Ganztagesschule

Worum geht es?

Die gebundene Ganztagsschule soll bis zum Jahr 2018 möglichst flächendeckend für alle Stuttgarter Grundschulen eingeführt werden.

Wir befürchten, dass es dann für die Schulen und damit für die Eltern nur noch die Wahl zwischen gebundener Ganztagsschule (Pflichtunterricht bis 16/17 Uhr) oder normaler Regelschule geben wird. Die bewährten Institutionen Kernzeit und Hortbetreuung stehen zur Disposition.

Wir treten ein für…

  • … eine Schule, die den Kindern Zeit für kontinuierliche außerschulische Bildung lässt (z.B. Sportverein, Theatergruppe, Chor und Orchester, Instrumentalunterricht, Jugendkunstschulen,Blasmusikkapelle, Ballettschule etc.)
  • … eine flexible Ganztagsschule, die den Elternwillen einbezieht (z. B. mein Kind braucht nur an bestimmten Tagen Betreuung)
  • … das Recht aller Kinder auf außerschulische Bildung!
    (Angedacht sind bereits Ausnahmeregelungen für Hochbegabte)

Wir sind deshalb für…

  • verpflichtenden Unterricht bis höchstens 15 Uhr!
  • … das Angebot beider Formen der Ganztagsschule (gebunden und offen) pro Stadtteil, damit die Eltern jeweils nach ihrem eigenen Bedarf und den Bedürfnissen und Interessen ihrer Kinder entscheiden können, welchen Zug sie wählen

Betroffen von dieser neuen Regelung sind…

  • … alle Vereine, Verbände, Einzelpersonen, die sich für die Bildung, Erziehung, Gesundheit von Kindern einsetzen
  • natürlich alle Kinder und Eltern und im Grunde die ganze Gesellschaft!

Wir sind für flexible Nachmittagsgestaltung während der Grundschulzeit.

Dieses Plädoyer richtet sich sich zunächst an Frau Dr. Susanne Eisenmann, Kulturbürgermeisterin der Stadt Stuttgart und an das Kultusministerium.
Wir sind im Gespräch mit dem Landesmusikrat und dem Kultusministerium.
 
 
 
Wir brauchen Unterstützung! Wenn Sie unser Anliegen teilen, bitten wir Sie sich mit Ihrer Signatur unten einzutragen.

Diese Petition ist nun geschlossen.

Enddatum: Feb 15, 2015

Unterschriften gesammelt: 402

402 signatures

 
In einem offenen Brief haben wir uns bereits im November 2011 an die Politik gewandt.
 
Jetzt den kompletten Brief lesen!
 
Ein zweiter Brief, der die Problematik der verbindlichen Ganztagesschule aus Sicht der Eltern und Familien beleuchtet, wird zeitnah den politisch Verantwortlichen zugehen.
 
Hier den Elternbrief lesen!

Wir haben einen Flyer verfasst, der auf die genannten Probleme hinweist und gerne weiter gegeben werden darf. Dieser wird zur Zeit großflächig verteilt und ist natürlich auch hier als Download verfügbar.

Hier den Flyer downloaden!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.